Don't Feed the Birds

Calgary ist ein Paradies für Radfahrer. Von uns aus fahren wir mit dem Auto zu einem Ride&Bike Parkplatz am Stadtrand, die Fahrräder auf unserem Fahrradträger.

Direkt am Parkplatz verläuft der Bow River, der hier auf beiden Seiten Fahrrad- und Wanderwege hat. Wir fahren mit dem Rad am Nordufer bis in die Innenstadt, wobei wir keine einzige Straße kreuzen müssen.

Nach einer kleinen Runde über die Princes Island setzen wir unseren Weg fort, passieren den Calgary Zoo und kommen schliesslich am Inglewood Bird Sanctuary an.


Das Inglewood Bird Sanctuary ist ein Vogelschutzgebiet mitten in der Stadt. Der Eintritt ist kostenfrei und die Tore sind bis Sonnenuntergang geöffnet.
Auf dem Rückweg entscheiden wir uns für den Weg am Südufer, der uns durch Downtown bis zurück zum Auto führt.


Auch dieser Weg verlief -fast- kreuzungsfrei. Auf Grund einer Baustelle in der Innenstadt wurden wir ein kurzes Stück über die Straße geleitet. Überall auf der Strecke laden kleine Cafes zu einer kleinen Rast ein. Wer sein Proviant dabei hat, der kann in diversen Parks anhalten und eine der Picknick-Stellen nutzen.

Insgesamt sind wir gut 30km gefahren.