A Year has passed...

Heute vor einem Jahr sind wir in Canada ‘gelandet’ und haben den Status eines ‘permanent resident’ angenommen.
IMG_0027
Einen Arbeitsvertrag in der Tasche und Freunde vor Ort haben uns die ersten Wochen in unserer neuen Heimat wesentlich vereinfacht.

Die ersten drei Wochen waren voll geladen mit Terminen und organisatorischen Themen: wir brauchten Bankkonten, neue Führerscheine und ein Haus, mussten uns zur Krankenversicherung anmelden und eine SIN beantragen.

Nebenbei wollten wir uns aber auch etwas Erholung in den Bergen gönnen, denn es war uns klar, dass in den nächsten Monaten noch viel Arbeit vor uns liegt.

Mitte Juli waren wir mit den wichtigsten Dingen durch. Nachdem wir die ersten Wochen bei Freunden gewohnt hatten, sollte unser Haus zum 01. August bezugsfertig sein.

Die ersten Tage im Haus mussten Strom, Telefon, Gas, Internet und Wasser angemeldet werden. Das ging erstaunlich reibungslos. Auch Telefon sowie Internet waren schon wenige Tage nach Anmeldung geschaltet. Der Eigentümer hat uns einige Möbel im Haus gelassen, damit wir erst einmal einziehen konnten.

Einige Möbel und Einrichtungsgegenstände mussten wir in Calgary neu kaufen, da sie entweder nicht mehr passten, zu alt für einen Transport waren oder einfach die Netzspannung bei elektrischen Geräten wie z.B. einem Staubsauger nicht mehr richtig war. In Canada beträgt die Netzspannung 110V.

Den Umzug und die Wohnungsauflösung in Berlin hat Caren organisiert, da ich durch meine Versetzung lückenlos gearbeitet habe. Sie hat auch unsere Autos in Berlin verkauft, da wir diese nicht nach Canada importieren dürfen.

Im Oktober habe ich zwei Wochen Urlaub und fliege zurück nach Berlin um unseren Container zu packen. Die Wohnung in Berlin ist zum 30.10. aufgelöst und zum ersten Mal in unserem Leben verlassen wir unseren Geburtsort, um woanders zu leben.

Einen Monat später kommt unser Container in Calgary an. Kurz zuvor haben wir unsere geliehenen Möbel abholen lassen.

Der Inhalt des Containers ist in erstaunlich gutem Zustand. Das Klavier hat beim Ausladen in Calgary einige Kratzer abbekommen, da die Spedition schlecht vorbereitet war und weder eine Rampe noch Tragegurte dabei hatte.

Inzwischen ist Winter in Calgary - die Temperaturen fallen bis -33C und unsere ersten Besucher haben sich angekündigt. Sie bleiben über Weihnachten und den Jahreswechsel.

Der Winter hat sich gerade verabschiedet - es ist Ende Mai - und wir bekommen Besuch aus Mainz. Die beiden touren bei unbeständigem Wetter mit viel Regen und vereinzelt sogar Schnee durch die Rocky Mountains.

Der Besuch aus Mainz ist gerade eine Woche weg, da bekommen wir die nächsten Gäste aus Schwanewede. Auch sie touren durch Alberta und sind am Anfang sowie am Ende ihrer Reise einige Tage bei uns in Calgary.

Am heutigen Tag, dem 25.06.2010 stossen wir zusammen auf unser erstes Jahr in Canada an. Es war ein aufregendes und spannendes Jahr - alles ist gut gelaufen.

Wir fühlen uns beide sehr gut und bisher ist es die richtige Entscheidung gewesen.
Das erste Jahr ist um und somit ist dieser Blog zu Ende. Weiter geht es im Abschnitt “
Living in Canada”. Dort gibt es einen neuen Blog “After Year One” sowie einige Fotoalben.